Auswärtsspieltag 8. und 9.12.

Weibl. D Jugend  gegen  HSG Herborn / Seelbach

12:17  (Hz: 5:9 )

„Tolle Aufholjagd wurde leider nicht belohnt“

Am Samstagnachmittag mussten unsere Mädchen bei der HSG Herborn / Seelbach antreten.

Unsere Mannschaft begann sehr couragiert. Von der Leistung des letzten Spiels beflügelt waren die Mädchen hoch motiviert.

Johanna Hagner erzielte in der 3. Minute das 1:0 für den SV. Im Gegenzug erzielte Julia Jensen den Ausgleich.

Nach diesem Tor spielte nur noch eine Spielerin der HSG eine Rolle. Charlotte Renner machte mit ihrer „one girl show“ den Unterschied.

Mit ihren bis zur Halbzeit erzielten 5 Toren,  schaffte sie es für die HSG einen Vorsprung von 9:5 herauszuwerfen.

Nach der Halbzeit ging es dann so weiter. Renner erzielte bereits 30 Sekunden nach der Halbzeit das 10:5 für die HSG.

Johanna Hagner verkürzte mit einer schönen Aktion aus dem Rückraum zum 10:6.

Nach diesem Tor ging ein Ruck durch unsere Mannschaft. Durch Tore von Nele Wagner, Zoe Heun und Johanna Hagner gelang unseren Mädchen eine tolle Aufholjagd. In der 29. Minute gelang Nele Wagner der Ausgleichstreffer zum 11:11.

Eine Team Time Out der HSG stoppte dann diesen beindruckenden Lauf unserer Mädchen.

Scheinbar hatte diese Aufholjagd doch mehr Kraft gekostet. Denn nach dieser Auszeit erzielte, wer sonst, Charlotte Renner mit ihren Toren einen erneuten Vorsprung zum 15:11.

Ceylin Uzun gelang es durch einen 7m in der 37. Minute noch auf 15:12 zu verkürzen. Doch die HSG legte noch einmal nach und erzielten noch zwei Tore zum 17:12 Endstand.

Unsere Mannschaft zeigte eine gute Leistung. Die Leistungskurve ist weiterhin ansteigend.

Tore erzielten:

SV: Anna Lena Berger 2, Ceylin Uzun 1, Nele Wagner 2, Johanna Hagner 6, Zoe Heun 1

HSG: Annika Schönberger 1, Julia Jensen 1, Hanna Hartmann 3, Charlotte Renner  11, Emma Hampf 1


___________________________________________________________________________________________


Männl. D Jugend gegen VfB Driedorf

20:14 ( 10:5 )

„Pflichtaufgabe erfüllt und ungeschlagen Vorrundenmeister“

Gegen einen nicht nur körperlich unterlegenen Gegner in Driedorf gewannen unsere Jungs ihr Spiel am Sonntag.

Tabellenplatz 1 gegen Tabellenplatz  8, vom Papier eine klare Sache. Zumal die Mannschaft aus Driedorf erst einen Sieg zu verzeichnen hatte.

Das es unseren Jungs schwer fällt gegen solche Mannschaften zu spielen zeigte gleich die Anfangsphase.

Die kleinen Driedorfer Spieler wussten Anfangs nicht so richtig wie sie den Ball überhaupt aufs Tor bringen sollten und spielten sehr lange Angriffe.

Unsere Mannschaft kam stockend ins Spiel. Erst in der 4 Spielminute gelang Philipp Schobel das 1:0 für den SV. Danach erhöhten Osman Ürgüp und Arda Dakmaz innerhalb von 2 Minuten auf 4:0 und der SV Zug kam langsam ins Rollen.

Doch die Driedorfer Jungs kämpften und verkürzten in der 6. Minute durch Tim Sauer auf 2:4.  

Arda Dakmaz gelang ein Hattrick und erhöhte auf 7:2. Unser Torwart Maikel Fukalov gab seiner Mannschaft durch sehenswerte Paraden den notwendigen Rückhalt. Mit dem Spielstand von 10:5 für den SV gingen die Mannschaften in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit stand Cengiz Türkeköle zwischen den Pfosten. Der Routinier schloss sich an die Leistung seines Torwartkollegen Fukalov an und zeigte ebenfalls eine gute Leistung. Vincent Gürsch setzte sich auf der Außen Position durch und konnte nur durch ein Foul am Wurf gehindert werden.

Leider scheiterte Vincent bei dem nachfolgenden 7m am Torwart des VfB.


Trainer Rott nutzte nun das Spiel dazu den „Neulingen“ Spielanteile zu geben um auch Wettkampferfahrung zu sammeln. Nicolas Becks und Lennart Lier scheiterten am gegnerischen Torwart.

Pascal Vierra, Justin Krzyzyk und Nils Schönberger erzielten noch weitere Tore zum sicheren, nie gefährdeten Sieg.

Der sicher leitende Schiedsrichter Noah Fikus beendete das von beiden Seiten sehr fair geführte Spiel beim Stand von 20:14 für unsere Jungs.

Unsere Mannschaft ist nun nach Abschluss der Vorrunde ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle und darf sich inoffizieller Vorrundenmeister nennen.

Bereits nächste Woche beginnt mit dem Spiel in Kleenheim die Rückrunde bevor es in die Ferienpause geht.

Tore für den SV: Nils Schönberger 2, Justin Krzyzyk 2, Philipp Schobel 7, Arda Dakmaz 6, Pascal Vierra 1, Ürgüp Osman 2

VFB Driedorf: Noah Balcer 1, Kim Wehr 3, Luke Mederer 4, Fynn Mederer 2, Tim Sauer 4

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now