"E-Jugend und D1 im Gleichschritt"

Am Wochenende hatten es unsere E und D1 Jugend mit Gegnern zu tun welche auch einen Anspruch auf die Meisterschaft hatten. Unsere Mannschaften spielten stark und ließen ihren Gegnern keine Chance.


SV E -Jugend auch 2020 mit weißer Weste

SV Wetzlar-Niedergirmes - HSG Wettenberg 21:9 / 126:54



Auch im ersten Spiel 2020 führt die E Jugend von Trainer Michael Schulz ungeschlagen die Tabelle in der Bezirksliga B Gr. 1 mit nunmehr 24:0 Punkten an. Da das erste Punktspiel in diesem Jahr abgesagt wurde, kam es gleich mit dem 2. Gegner aus Wettenberg zu einem anspruchsvollen Start. Auf dem 3. Platz stehend war die HSG nicht zu unterschätzen. Da Arian zur Zeit verletzt ist, mussten Bennet und Noah gerade in der Abwehr ihr Können unter Beweis stellen. Und der Trainer wurde nicht enttäuscht. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte, hatten die Angreifer der HSG Wettenberg große Probleme einen freien Anspielpartner oder überhaupt einen Torabschluss zu finden. Gut sortiert und eng am Gegner stehend stand unsere Abwehr wie ein Bollwerk. Felix hielt zusammen mit Lara den Kasten durch tolle Paraden meist sauber. Im Angriff hatten Aironas und Maxi wieder einen Sahnetag. Zusammen erzielten sie allein 14 Tore. Auch Cristobal, Alex und Mattis zeigten ebenfalls tolle Leistungen.

Am Ende des Spiels stand es 21:9 (126:54) für unser Team.

Für den SV spielten und trafen: Felix (3), Lara (1), Alex (2), Maxi (5),

Aironas (9)


"D2 kommt immer besser ins Spiel"

SV Wetzlar-Niedergirmes-HSG Mörlen 10:20 (4:10)

Von Woche zu Woche bessert sich die Leistung unserer D2. Ergänzt von Spielerinnen der Mädchenmannschaft empfing unsere gemischte Mannschaft den Gegner aus Mörlen. Besonders in der Abwehr zeigte unsere Mannschaft eine gute Leistung. Im Angriff müssen wir noch ein bisschen üben. Einige Bälle landen noch nicht da wo sie hin sollen. Mit dem Ergebnis kann man jedoch zufrieden sein.

Tore SV: Heintz 1, Uzun 6, Lier 1, Hajdu 1, Güler 1


D1

TV Homberg / Ohm gegen SV Wetzlar-Niedergirmes 13:18 (7:9)

"Auswärtsaufgabe gelöst"

Am Samstag musste unsere D1 zum starken Gegner nach Homberg / Ohm reisen. Gut vorbereitet, wusste unsere Mannschaft das das Spiel der Homberger fast nur auf einen einzigen Spieler ausgelegt ist. Jon Lather, hieß es also in den Griff zu bekommen. Unsere Abwehr setzte dieses Wissen sehr gut um. Zwar gelangen Lather 6 Tore, jedoch war dies auf Grund der vielen Versuche von ihm im Rahmen. Von Anfang an spielte unsere Mannschaft diszipliniert. Freddy Schade und 2x Lennart Lier erzielten bis zur 3. Minute einen 3:0 Vorsprung. Dieser Vorsprung gab unserem Team eine gewisse Sicherheit. In der 11. Minute gelang den Hombergern der Anschlusstreffer zum 5:6, doch Lars Rink und Nils Schönberger stellten den Abstand in der 16. Minute zum Spielstand von 9:6 für den SV Wetzlar-Niedergirmes wieder her. Jon Lather gelang kurz vor der Halbzeitpause auf 9:7 zu verkürzen. Nach der Halbzeitpause plätscherte das Spiel etwas vor sich her. Ab der 28. Minute kam der SV Express ins Rollen. Nach sicheren Rückhalt des wieder stark spielenden Torwart Maikel Fukalov, setzten sich unsere Jungs innerhalb von 9 Minuten auf 17:10 ab. Der zuletzt verletzungsbedingt angeschlagene Xavier Botelho Pereira gelang ein sehenswerte Rückraumtor. Eine Vorentscheidung war nun gefallen.

Den Abschluss des SV Torreigens machte Leo Bloch. Leo zündete bei einem letzten Tempo noch einmal seinen Turbo und warf unhaltbar zum 18:11 ein. Dem TV Homberg gelang noch eine Resultatsverbesserung auf 18:13. Mit diesem Sieg hat man die Tür zur Meisterschaft schon ein bisschen geöffnet. Zum nächsten Heimspiel erwartet unser Team den unangenehmen Gegner aus Hinterland.

Tore SV: Lier 4, Schade 2, Weismüller 1, Bloch 1, Schönberger 4, Rink 5, Bothelho Pereira 1

127 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now