„Jubel und Ratlosigkeit nach dem vergangenen Spieltag“

„Maxis erfolgreich ungeschlagen und ohne Gegentor beim Turnier der HSG Hinterland“

Am Sonntagmorgen starteten unsere Maxis an der erstmalig ausgetragenen Turnierrunde. Erster Spieltag war bei der HSG Hinterland. Gegner waren am ersten Spieltag die Mannschaften der HSG Hinterland und die der HSG Eibelshausen / Ewersbach. Im ersten Spiel trafen unsere Maxis auf die Mannschaft der HSG Hinterland. Leider hatten die Hinterländer auf Grund ihres Alters keine Chance gegen unsere Mannschaft. Unsere Mannschaft ließ kein Gegentor zu und gewann hoch. Im zweiten Spiel traf unsere Mannschaft auf das Team der HSG Eibelshausen.

Eibelshausen hatte sein erstes Spiel gegen Stockhausen gewonnen. Nun hoffte das Trainerteam Henrike, Rebeka und Eva das unsere Mannschaft mehr gefordert wird.

Doch auch hier ließen unsere Kids dem Gegner keine Chancen und schickten Eibelshausen ohne Gegentor nach Hause. Beeindruckend war die spielerische Klasse unserer Jüngsten. Das nächste Turnier findet am 09. November in Niedergirmes statt.


„D1 weiter auf Kurs“

SV Wetzlar-Niedergirmes gegen HSG Hinterland 18:16 (10:12)

Ihre Erfolgsserie setzt unsere D1 weiter fort. Am Sonntag musste unsere Mannschaft bei der HSG Hinterland antreten. Von Beginn an zeigten unsere Jungs ein diszipliniertes Spiel. Der wieder zur alten Stärke zurück gefundene Leo Bloch setzte sich zweimal durch und erzielte in der 2 Minute das 2:1. Lennart Lier schloss mit einem sehenswerten Tempo in der 3 Minute sicher zum 3:1 ab. In der 9 Minute erzielte Jon Weißmüller nach sehenswertem Anspiel von Lars Rink erstmalig einen 3 Tore Vorsprung 8:5 für den SV.

So richtig schaffte unsere Mannschaft sich nicht abzusetzen. Immer wieder gelang es der HSG ihren Spieler Arifi Genc anzuspielen. Dieser war auf Grund seiner Größe von ca. 1,85 m unseren Spielern körperlich so überlegen, dass sie nicht einmal die Chance hatten ihn am Wurf zu hindern. Nic Becks und Leo Boch erhöhten den Vorsprung zwischenzeitlich 12:7. Doch die HSG verkürzte bis zur Halbzeit auf 12:10.

Nach der Halbzeit gelang der HSG direkt der Anschlusstreffer zum 12:11.

Unsere Jungs ließen sich nicht beeindrucken und Lars Rink stellte den 2 Tore Vorsprung wieder her. Das Spiel wurde nun von der HSG ruppiger. Aber auch die Härte beeindruckte unsere Mannschaft nicht. Nils Schönberger gelang mit einer schönen Einzelleistung das 18:14. Zum Schluss wurde unsere Mannschaft ein bisschen unkonzentriert und der HSG gelangen noch zwei Tore zum 18:16.

Mit diesem Sieg ist man weiter in Lauerstellung und hofft auf eine Niederlage der Mannschaft aus Eibelshausen.

Tore SV: Becks 1, Lier 1, Weissmüller 3, Bloch 5, Schönberger 6, Rink 2


„D2 chancenlos gegen Titelfavorit Stockhausen“

SV Wetzlar-Niedergirmes gegen SV Stockhausen 2:20 (1:10)

Gegen den Titelfavoriten aus Stockhausen hatten unsere D2 keine Chancen. Die durch die Bank ein Kopf größeren Spieler waren alleine körperlich so überlegen, dass es schwierig war zum Abschluss zu kommen. Aber alles in allem machte unsere Mannschaft nicht schlecht. 20 Gegentore sind nicht übermäßig viel. Nur die 2 im Angriff ein bisschen wenig. Kopf hoch, beim nächsten Spiel werden die Karten neu gemischt.

Tore SV: Cirba 1, Güler 1


„Reseted auf „Null“

„weibl. C-Jugend SV Wetzlar- Niedergirmes gegen VFB Driedorf“ 11:30 (3:16)

Wie es nicht geht zeigte unsere weibliche C-Jugend. Ohne Motivation, keine Umsetzung von Anweisungen der Trainerin, so ergaben sich unsere Mädchen ihrem Schicksal.

Als Zuschauer hatte man den Eindruck, dass die Mannschaft ihr erlerntes komplett „Reseted“ hatte. Zum Spiel gibt es deshalb auch nicht viel zu schreiben. Der Gegner aus Driedorf war lauf- und spielfreudiger. Und das Wichtigste, sie hatte einen Siegeswillen. Und gewann deshalb vollkommen verdient. Diese Niederlage wird Konsequenzen haben, kündigte Abteilungsleiter Jörg Schönberger an.

Tore SV: Heun 1, Uzun 1, Stoica 7, Wagner 1, Keul 1


„Tabellenplatz 1 in greifbarer Nähe / Arda Dakmaz in alter Form“

SV Wetzlar-Niedergirmes gegen VFB Driedorf 16:13 (11:2)

3x in Folge gewonnen. Unsere männliche C-Jugend zeigte das die letzten Siege keine Eintagsfliegen waren. Mit 6:2 Punkte sind es insgesamt 6 Mannschaften welche gleich auf sind. Nächste Woche Samstag kommt es im Spitzenspiel gegen Stockhausen.

Nach einem verschlafenen Beginn stand es nach 10 Minuten 1:0 für Driedorf. Das war für das Trainergespann Rott/Krzyzyk zu viel und sie nahmen eine Auszeit.

Nun wurde den Spielern klargemacht, dass es ein bedeutendes Spiel ist. Die Auszeit hatte ihre Wirkung. Von jetzt an begannen unsere Spieler ihr Potential abzurufen. Der Torschützenkönig der letzten Saison „ARDA DAKMAZ“ übernahm Verantwortung und beschäftigte die Driedorfer Abwehr alleine. Bis zu 25 Minute erzielte Arda insgesamt 5 Tore. Wer in der Halbzeit auf die Anzeigentafel schaute, musste sich verwundert die Augen reiben. Nun stand es 11:2 für den SV. Nach der Halbzeit schlichen sich Nachlässigkeiten ein. Doch Paul Hahn und natürlich ARDA DAKMAZ hielten die Driedorfer auf Distanz. Nicht zu vergessen ist wieder die Leistung unseres Torhüters Cengiz Murat Türkeköle. Cengiz vernagelte wieder seinen Kasten und brachte die Gegner zum Verzweifeln.

Tore SV: Krzyzyk 1, Schobel 1, Braun 1, Heller 1, Ürgüp 1, Dakmaz 7, Hahn 4


E -Jugend gewinnt klar gegen Dutenhofen/Münchholzhausen

Ein am Ende klarer 23:8 (138:32) Sieg gegen die E-Jugend aus Dutenhofen/Münchholzhausen stand für die des SV Wetzlar/Niedergirmes am vergangenen Sonntag zu Buche. Nachdem man zu Beginn 0:2 hinten lag, wachten die Jungs und Mädels von Trainier Schulz nach ein paar Minuten Spielzeit auf und drehten den Gashebel auf. Zur Halbzeit stand es dann 12:5. Man ließ sich auch in Halbzeit zwei nicht aus der Ruhe und dem Spiel bringen. Ein ums andere Mal konnten die Spieler unseres SV schnelle Tore durch Tempogegenstöße machen. Der Sieg war somit niemals in Gefahr. Für die E-Jugend gespielt haben:

Cristobal (2),Bennet, Noah, Felix (2), Lara (2), Alex (4), Maxi (7) und Aironas (6)

Der Gradmesser für unsere Mannschaft in der Gruppe Bezirksliga B kommt dann im nächsten Auswärtsspiel am kommenden Sonntag um 10:15 Uhr in Lollar/Ruttershausen. Hier geht es dann um Platz 1.

214 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now