Letze Spiele vor der Weihnachtspause

„männliche E-Jugend weiter auf Siegeskurs“


Männliche E-Jugend gegen SG Rechtenbach 11:9 (88:45)

Zum Nachholspiel kam am Sonntag die SG Rechtenbach in die Girmeser Halle.

Eva musste auf die Verletzten Alex, Alexander und Ali verzichten. Das konnte das Team jedoch gut weg stecken. Mit einer gewohnt starken Abwehr und dem Torhungrigen Sturm begannen die Jungs das Spiel.

Schnell ging unsere Jungs in Führung. Zwar war Spiel nach Toren immer knapp. Jedoch zeichnete sich die mannschaftliche Geschlossenheit aus. Wie immer versuchte die Mannschaft die Mitspieler gut einzusetzen um möglichst viele Torschützen zu bekommen.

Auch Enver erzielte sein erstes Tor in der laufenden Saison. So konnten sich bis zum Ende des Spiels von 9 Spielern 8 in die Torschützenliste eintragen. Das ist eine klasse Leistung.

Unsere Jungs gingen als verdienter Sieger vom Platz und belegen weiterhin Tabellenplatz 2 in der Weihnachtspause.

Es spielten: Luan, Enver, Mattis, Lukas, Lenny, Celik, Max, Paul, Arne



„D-Jugend gerechtes Unentschieden“

D-Jugend gegen Linden 9:9 (3:3)

Am Sonntag spielte die D- Jugend unseres SV vor heimischer Kulisse 9:9 (3:3) unentschieden gegen die Spielgemeinschaft aus Linden.

In einem wieder mit wenigen Toren geschmückten Spiel schenkten sich beide Mannschaften weder im Angriff noch in der Abwehr viel Raum für Chancen und Torwürfe. Auch wurde das Spiel durch viele kleine und zum Ende hin auch gröbere Fouls auf beiden Seiten unterbrochen. Fehlwürfe und Fehlpässe verhinderten auf Seiten des SV, dass man sich absetzen konnte. Somit war es nicht verwunderlich, dass das Spiel bis zum Schluss sehr offen verlief. Trotzdem fühlte sich durch die starke kämpferische Leistung der Endstand eher wie ein Punktverlust als ein Gewinn an.

Für den SV spielten: Aironas (5), Arian, Veronica (1), Lara, Felix (1), Alex (2), Miriam, Lukas, Mattis





„C-Jugend wirft sich Frust von der Seele“

C-Jugend SV gegen HSG Großen Buseck/Beuern 39:6 (22:3)

Buchstäblich den Frust von der Seele gespielt hat sich unsere C-Jugend. Nachdem man in den letzten Spielen immer wieder nach der gewohnten Form gesucht hat, konnte die Mannschaft nun endlich ihr Potential abrufen.

Sicherlich war der Gegner nicht der Stärkste. Jedoch merkte man unseren Jungs die Befreiung an. Wie immer der gewohnt starke Maikel im Tor, der die Gegner zur Verzweiflung brachte. Kam mal ein Gegenspieler frei durch, war ja noch Maikel da.

Nur 6 Gegentore in 50 Minuten sagen alles zu seiner hervorragenden Leistung. Ansonsten waren tolle Spielzüge zu sehen und endlich hatten auch unsere Jungs den zuletzt vermissten Mut beim Abschluss. Besonders Xavier konnte sich immer wieder durchsetzen und erzielte 8 Tore.

Max, Freddy, Julius, Osman, Ekin hatten ihre Gegenspieler im Griff und netzten selbst ein. Lennart und Malte zeigten ihre Rückraumqualitäten nachdem in der zweiten Halbzeit munter gewechselt wurde.

Leider ist jetzt erstmal Pause. Wir hoffen, dass wir an diese Leistung im Januar anknüpfen können.

Es spielten: Maikel, Osman, Leo 9, Malte 2, Julius 1, Lennart 3, Fredy 2, Max 1, Lars 5, Nils 8, Xavier 8, Ekin







„männliche B-Jugend hadert mit dem Schiedsrichter“

Männliche B-Jugend gegen JSG Florstadt 21:23 (14:13)

Hätte, hätte,…….! Fakt ist, nach einer guten Leistung der Mannschaft vergab man in den letzten 10 Minuten die Möglichkeit eines Sieges.

Die erste Halbzeit riefen unsere Jungs ein gutes Spiel ab. Im Angriff spielte man Chancen mit der notwendigen Ruhe aus und kam immer wieder erfolgreich zum Abschluss. Zwar konnte sich unser Team bis zur Halbzeit nicht absetzen jedoch die Leistung stimmte.

Nach der Halbzeit kamen vorerst keine großartigen Veränderungen. Bis zu 35 Minute hielt man immer einen 2 Tore Vorsprung. Ab der 18:16 Führung (36. Minute) wendete sich jedoch das Spiel. Beim 18:19 in der 41 Minute erhielt Paul eine 2 Minuten Strafe. Dies motivierte unsere Jungs und bis zur 45 Minute glich unser Team zum 20:20 aus. Unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters, endeten mit einer 4 Minuten Strafe für unseren Trainer, welcher das nicht konsequente abpfeifen von Schrittfehler bemängelte. Das das Verhalten von unserem Trainer unakzeptabel war und der eigenen Mannschaft schadete war unserem Trainer nach dem Spiel bewusst und auch nicht zu entschuldigen.

Leider kam unsere Mannschaft zum Schluss nicht mehr heran und musste sich mit 21:23 geschlagen geben. Unrühmlicher Abschluss war ein rüdes Foul an Philipp S. in den letzten Sekunden, welches lediglich mit einem Freiwurf geahndet wurde.

Es spielten: Maikel, Nils, Fredy, Lennart, Leo 5, Leon, Philipp S. 5, Max, Timon, Paul 8, Philipp L. 3





„weibliche E-Jugend Chancenlos beim Tabellenführer“


Weibliche E-Jugend HSG Dutenhofen gegen SV 2:0

Ersatzgeschwächt mussten unsere Mädel beim Tabellenführer in Dutenhofen antreten.

Leider ohne Yildiz und gegen eine sehr gute Dutenhofener Mannschaft hatte unser Team keine Chance.

Julia und Henricke waren trotzdem mit der Einstellung der Mannschaft zufrieden.


62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen