Männliche C- und E-Jugend bestätigen ihre Form bei ihren Heimspielen.

Weibl. C- Jugend musste zum Auswärtsspiel nach Marburg / Cappel.


SV E – Jugend marschiert weiter

6 Spiele, 6 Siege, 12:0 Punkte. Das kann sich sehen lassen. Auch die heutige (09.11.2019) Gastmannschaft aus Hinterland konnte am Ende des Spiels nur noch der wieder stark aufspielenden E-Jugend von Trainer Schulz zum Heimsieg gratulieren.

Wie schon gegen Dutenhofen/Münchholzhausen musste man sich erst einmal langsam in das Spiel einfinden. Der Gast aus Hinterland lag nach 3 Minuten 2:1 vorne. Dann schüttelte sich das Team des SV und nach dem 3:3 schossen sich die Jungs und Mädels der E-Jugend ein. Immer wieder gelang es in der gegnerischen Hälfte durch zwingende Situationen an den Ball und somit zum Torabschluss zu kommen. Zur Halbzeit stand es dann 16: 5. Die Verhältnisse waren zu diesem Zeitpunkt schon längst geklärt. In der zweiten Halbzeit ging die Tormachine SV Wetzlar Niedergirmes weiter. Alle Spieler hatten Lust und waren sehr konzentriert. Die Zuschauer sahen schöne Kombinationen. Immer wieder wurde der freie Mitspieler gefunden und angespielt. Meist resultierte daraus auch ein Tor. Aironas heute bestens aufgelegt, erzielte allein 9 Tore. Außerdem konnten sich wieder Alex, Maxi, Lara, Cristobal und Felix in die Torschützenliste eintragen. Eine tolle und wie schon gewohnte giftige, aber faire Abwehrarbeit lieferten für unsere Mannschaft Arian, Bennet und Noah.

Am 24.11.2019 geht es weiter im Auswärtsspiel gegen Dilltal. Wir freuen uns schon jetzt drauf.


Männliche C-Jugend erobert Tabellenspitze

Sieg gegen HSG Gedern / Nidda 27:9 (13:1) beschert erstmalig Platz 1

Am heutigen Spieltag spielte unsere männliche C-Jugend gegen die Mannschaft von HSG Gedern/Nidda. Nach einer super Trainingsleistung in dieser Woche sprach eigentlich alles für unsere Mannschaft. Da die Gäste aus Gedern/Nidda nur mit fünf Feldspielern und einem Torwart antraten, spielten unsere Jungs als „FAIR PLAY“ ebenfalls nur mit fünf Feldspielern. Das Ziel von Trainergespann Rott/Krzyzyk war, dass alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekommen sollten. Der Spielablauf ließ es zu das dies umgesetzt werden konnte. Jeder Spieler, der im Kader stand, hatte seine Einsatzzeit. Bereits nach 16 Minuten stand es 12:0 für unsere Jungs. Nach der Auszeit der Gastmannschaft wurde unser Spielfluß ein wenig unterbrochen und man ging mit 13:1 in die Halbzeit.

Spätestens jetzt war klar dass das ein sicherer Sieg für den SV werden würde. Auch in der zweiten Halbzeit wurde munter durchgewechselt und unser Team gewann 27:9.


Weibl. C-Jugend

SV Wetzlar-Niedergirmes gegen Marburg/Cappel 13:21 (6:12)

„SV gibt Lebenszeichen von sich“

Vom Ergebnis sicherlich zu hoch verloren unsere Mädchen beim Auswärtsspiel in Marburg / Cappel. Diesmal stimmte die Einstellung. Bis zur 12 Minute hielt man auch kämpferisch gut mit. Anna Lena Berger gelang zu diesem Zeitpunkt das 2:3.

Doch nach einer Auszeit der Heimmannschaft verloren unsere Mädels den Faden und lagen bis zur Halbzeitpause mit 7:12 im Rückstand. Nach der Pause lief es besser. Durch Tore von Anna Lena Berger und Alex Stoica verkürzte unser Team bis zur 33 Minute auf 10:12. Doch leider wurde die Aufholjagd nicht weiter belohnt. Im Angriff wurden die Bälle nun zu leicht weggeworfen und die Abwehr bekam die Ausnahmespielerin Mia Wackerbard der HSG Marburg/Cappel mit ihren insgesamt 12 Toren nicht in den Griff.

Insgesamt zeigten unsere Mädels das es aufwärts geht. Wichtig ist, dass die Mannschaft nicht den Kopf hängen lässt und weiterarbeitet.

113 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now