Rückschau vom Wochenende

E-Jugend

HSG Dutenhofen / Münchholzhausen II - SV Wetzlar-Niedergirmes 11:27 / 162:55 (Hz: 7:12)

"SV E -Jugend in Dutenhofen erfolgreich"

Im ersten Auswärtsspiel 2020 in Dutenhofen zeigten die Spieler/innen unserer E- Jugend wieder einmal eine starke geschlossene Mannschaftsleistung, gegen einen gerade in der ersten Hälfte ernstzunehmenden Gegner aus Dutenhofen/Münchholzhausen. Die erste Halbzeit war dieses Mal überraschenderweise sehr ausgeglichen. Konzentriert und nah am Gegner unterbanden unsere Abwehrspieler ein ums andere Mal die Abschlüsse der Dutenhofener. Noah und Bennet waren im Wechsel sehr stark an der Abwehrarbeit beteiligt. Es blieb bis zur Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe. Trainer Schulz konnte es nicht glauben, dass der Gegner so stark aufspielte und zollte nach dem Spielende seinen Respekt. Halbzeitstand : 7:12 für unser Team. In Halbzeit zwei platzte dann der Knoten. Da unser Team schon in der ersten Halbzeit sechs Werfer hatte, konnte nun aus allen Reihen geworfen werden. Gerade Maxi aus dem Rückraum und Aironas mit seinen schnellen Tempogegenstößen, ließen die Gegenspieler oft alt aussehen. Auch Alex, Lara, Felix und Cristobal reihten sich in die Torschützenliste ein. Die Spielzüge und geübten Körpertäuschungen aus dem Training wurden auch ein ums andere Mal angewendet, was dem Trainer durchaus gefiel. Am Ende des Spiels stand es 27:11 (162:55) für unser Team. Nächsten Sonntag kommt es zum entscheidenden Heim/Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenzweiten aus Lollar / Ruttershausen


D2- Jugend

SV Stockhausen - SV Wetzlar-Niedergirmes 19:5 (Hz:11:4)

"D2 hält gut dagegen"

Mit erhobenen Haupt konnten unsere D2 Spieler/innen beim Auswärtsspiel gegen den Meisterschaftskandidaten in Stockhausen von der Platte gehen. Was unsere Mannschaft besonders in der ersten Halbzeit zeigte war sehenswert. Besonders in der Abwehr hielt unsere Mannschaft dagegen. Auch im Angriff scheint es so, als hätte besonders Mika und Quirin den Schalter umgelegt. Mika gelangen zwei wunderschöne Tore von Außen und Quirin gelangen insgesamt 5 Abschlüsse. Am kommenden Wochenende kommt mit Grünberg eine Mannschaft die nicht zu den stärksten der Liga zählt. Vielleicht gelingt uns hier ein Sieg.

Tore SV: Mika 2, Aironas 3



D1-Jugend

SV Wetzlar-Niedergirmes - HSG Hinterland 19:16 (Hz: 11:9)

"D1 präsentiert sich als Team und gewinnt Zitterspiel nach ungünstigen Voraussetzungen"

Ungünstige Voraussetzungen vor dem wichtigen Spiel gegen die HSG Hinterland für unsere Jungs. Neben dem erkrankten zuletzt starken Torwart Maikel Fukalov, meldete sich am Sonntag auch noch Kreisläufer John Weismüller krank. Besonders gegen die Großgewachsenen Spieler der HSG musste sich unser Trainergespann Schade / Schönberger etwas einfallen lassen, denn so hatte man sich nicht vorbereitet.

Als erstes wurde Lars Rink als Torwart ausgesucht und Lennart Lier übernahm die Kreisposition. Von Anfang an zeigten unsere Jungs, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Wichtig war es, dass unser Team immer wieder mit einem bzw. zwei Toren vorlegen konnte. Über die Spielstände, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, ... 10:9 gab es noch mit dem Pausenpfiff einen direkten Freistoß. Nils nahm Mass und der abgefälschte Ball landete zum 11:9 Halbzeitstand im Tor. In der Pause entschied sich unser Trainergespann, Tom Langsdorf in das Tor zu wechseln. Mit Lars Rink erhoffte man sich einen höheren Vorsprung rauswerfen zu können. Doch die HSG Hinterland hielt dagegen. Schon fast zum verzweifeln waren die nahe am Zeitspiel vorgetragenen Angriffe der HSG Spieler. Immer wieder gelang es ihnen dann doch noch den Ball aufs Tor zu bringen. So ging es bis zur 34. Minute weiter. Lennart Lier und Nic Becks netzten sicher für den SV ein. Nun wurden Erinnerungen an das Spiel gegen die HSG Eibelshausen wach. In der 34. Minute gelang Rückraumhühne Philipp Weber (1,85 Meter groß) der Ausgleich zum 15:15. So langsam begann das Nervenflattern bei unserer Mannschfaft. Unser Trainergespann nahm Sekunden nach dem Ausgleichstreffer eine Auszeit und beruhigte unsere Jungs. Zudem wechselte Lars Rink wieder ins SV Tor. Nun zeigte unsere Mannschaft das sie ein Team sind. Es wurde noch mehr in der Abwehr geackert. Lars hielt nun die Würfe der HSG Spieler und Nils und Leo gelang es uns mit ihren Treffern bis zur 37. Minute auf 17:15 abzusetzen. Weber gelang zwar in der 38. Minute noch einmal auf 17:16 zu verkürzen. Doch Nils und Xavier machten den Sack zu. Xavier erzielte 4 Sekunden vor Schluss den viel umjubelten Siegestreffer zum 19:16. Von unsrer E-Jugend hatten sich Maxi, Alex, Airo und Felix bereit erklärt als Stand by Spieler auf der Bank für alle Fälle bereit zu sein. Leider wurden sie nicht eingesetzt, wir finden dies jedoch als ein tolles Zeichen. Dies zeigt auch das gute Verhältnis unter den Mannschaften. Vielen Dank an die Vier. Fazit: Wer solche Spiele gewinnt kann auch schon von der Meisterschaft träumen. Die Mannschaft hat sich als Team präsentiert.

Tore SV: Nic 1, Lennart 2, Bloch 3, Xavier 1, Nils 12


Weibliche C-Jugend

HSG Eibelshausen / Ewersbach - SV Wetzlar-Niedergirmes 14:25 (Hz: 7:14)

"Keine Chance gegen den Tabellenführer"

Zum heutigen Spiel mussten unsere Mädchen zum Tabellenführer nach Eibelshausen. Betreut wurde unsere Mannschaft von Daniel Kryzyk und Semir Vierra, da Trainer Drago Dagovic verhindert war. Man merkte den Mädchen das fehlende Vertrauen in die eigene Stärke an und ließ dazu noch die nötige Körperspannung in der ersten Halbzeit vermissen. Zur Halbzeit stand es 7:14 für den Gastgeber. Nach der Pause hielten unsere Mädchen auch körperlich dagegen. Die 2te Halbzeit war nun wesentlich besser, jedoch schlichen sich im offensiv Spiel zu viele einfache Fehler ein. Somit verschenkte unsere Mannschaft immer wieder den Ball. Zudem kamen die vielen Abschlüsse welche unkonzentriert verworfen wurde. So verlor man am Ende 14:25.

Tore: SV: Stoica 12, Berger 1, Hagner 1



Maxis

Turnierserie in Stockhausen

"Erfolgsserie geht weiter"

Am vergangenen Wochenende wurde die Turnierserie unserer Maxis in Stockhausen fortgesetzt. Wie zuletzt waren die Mannschaften der HSG Hinterland, der HSG Eibelshausen und der Gastgebende Verein SV Stockhausen anwesend. Gespielt wurde 2x3 gegen 3. Auch bei diesem Turnier konnte keine Mannschaft unsere Jungs und Mädchen schlagen. Besonders die neuen Spieler und Spielerinnen zeigten ihr Können.

Zum Schluss gab es für jedes Teilnehmer eine Medaille. Das nächste Turnier findet in Eibelshausen statt.

119 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now