„SV Teams setzen Ergebnisse fort“

Im wahrsten Sinne des Wortes. Unsere männliche E-Jugend zeigte wieder eine tolle Leistung, setzt ihre Erfolgsserie fort und besiegt Tabellennachbar Eibelshausen.


Männliche E-Jugend gegen HSG Eibelshausen 9:7 (45:35)

„Erfolgsserie geht weiter“

Wie auch beim letzten Spiel zeigte die Jungs von Trainerin Eva Schönberger eine klasse Leistung. Die Mannschaft zeigt bei ihren Spielen bereits jetzt eine Struktur.

Egal wer auf dem Spielfeld steht, jeder ruft seine Leistung ab. In der Abwehr wird gearbeitet und im Angriff der besser stehende Teamkollege gesucht.

Auch das offene Spiel in der zweiten Halbzeit wird immer besser. So hatte unser Team auch diesmal wieder 5 Torschütze und ging verdient als Sieger vom Platz. Im direkten Vergleich steht unser Team nun auf Platz zwei. Am kommenden Wochenende kommt die SG Rechtenbach zu uns in die Halle.

Es spielten: Alex, Paul, Lenny, Luan, Arne, Mattis, Lukas, Alexander, Max, Enver







Weibl. B-Jugend überrascht ihren Trainer mit starker Leistung und siegt gegen JSG Fernwald.


Weibl. B-Jugend SV gegen JSG Fernwald 17:14 (8:7)

„Nach Unentschieden nun der erste Sieg“

Da war sogar Trainer Jörg Bräutigam überrascht. Ohne die kurzfristig ausgefallenen Spielerinnen Aisha Güler und Lana Keul standen die Vorzeichen nicht besonders gut. Doch nach dem Unentschieden in Butzbach, scheint die Truppe von Jörg auf der richtigen Spur zu sein. In der ersten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. So gingen die Teams mit 8:7 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit kamen unsere Mädels besser ins Spiel. Besonders Amelie Lynn Gemmer machte ihr bestes Saisonspiel und netzte bis zur 39 Minute 3mal ein. Zoe Heun sorgte mit ihrem Treffer zum 13:9 für einen 4 Tore Vorsprung. Diesen Vorsprung gelang es unserer Mannschaft gut zu verwalten. Mit einer sicheren Torhüterin Nursena Erbüyük und mit der stark aufspielende Kreisläuferin Anna Lena Berger, welche nach tollen Anspielen immer wieder erfolgreich abschließen konnte steuerte man auf einen sicheren Sieg.

Unsere Mädels gingen verdient als Sieger vom Platz. Am kommenden Wochenende steht nun ein Auswärtsspiel in Lumdatal an.

Es spielten: Nusena, Elena-Alexandra 4, Zoe 1, Nele 1, Amelie-Lynn 4, Anna-Lena 5, Ceylin 1, Johanna1






Männliche C-Jugend nach guter erster Halbzeit leider doch verloren.

Männliche C-Jugend Homberg / Ohm gegen SV 24:18 (9:9)

„Der Wurm ist drin“

Die vom Ergebnis zu hohe Niederlage spiegelt nicht das Spiel wieder. Bis zur 40 Minute Spielstand 17:16 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Der Vorsprung wechselte ständig. Ab der 41 Spielminute drehte sich das Spiel zugunsten des TVH.

Dem Pech unserer Jungs im Abschluss, folgte im Gegenzug das Glück für den Gegner. Das Resultat war, dass Nervenflattern begann. Innerhalb von 5 Minuten gelang es dem TVH auf 22:16 (46 Minute ) in Führung zu gehen. Die Folge war Resignation und Frust.

Die Mannschaft braucht nun unbedingt ein Erfolgserlebnis um Selbstbewusstsein zu tanken. Am kommenden Wochenende besteht die Gelegenheit gegen den Tabellenletzten einen Sieg einzufahren.

Es spielten: Maikel, Malte, Leonard 6, Nils 4, Lennart 2, Frederik 1, Max 1, Lars 3, Xavier 1, Ekin



Männliche B-Jugend beste Saison Leistung wird nicht belohnt.

Männliche B-Jugend HSG Hinterland gegen SV 32:25 (18:13)

„Beste Saisonleistung trotz Niederlage“

Da unsere männliche B-Jugend immer auf Unterstützung der C-Jugend Spieler angewiesen ist, begann das Spiel mit ungünstigen Vorzeichen. Auf Grund einer zeitlichen Verzögerung des Spiel in Homberg kamen die C-Jugendspieler ca. 5 Minuten zu spät an.

Zwar hatten die Mannschaften wenige Minuten gewartet, jedoch wurde das Spiel schon angepfiffen. So standen die ersten 6 Minuten 5 SV Spieler gegenüber 7 Spieler der HSG auf der Platte. Es gibt Trainer, die auf solche Vorteile verzichten und auch eine dezimierte Mannschaft als Fairplay aufstellen, leider sah der Trainer aus Hinterland dazu keine Veranlassung. Bis zur 5 Minute hatte er es dann geschafft mit seiner Mannschaft mit der Überzahl einen 6:0 Vorsprung zu erzielen. Unsere Mannschaft erschütterte dies nicht und bliess zur Aufholjagd. Mit viel Bewegung im Angriff gelang es Tor um Tor aufzuholen. Besonders Paul Hahn hatte einen guten Tag. Paul übernahm Verantwortung. Wenn er nicht selbst erfolgreich abschloss, schaffte er es immer wieder die beiden Phillips oder andere Spieler seines Teams frei zu spielen. Auch die Leistung von Maikel im Tor ist hervorzuheben. In der 37 Minute schaffte Philipp Schobel der Anschlusstreffer zum 24:22. Leider ging unseren Jungs danach etwas die Puste aus und sie verloren etwas zu hoch. Das Spiel macht Mut auf die kommenden. Vielleicht klappt es ja nächste Woche.

Es spielten: Nils 1, Frederik 2, Leon, Philipp S. 4, Ekin, Timon, Paul 12, Philipp 6, Maikel


94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ihr seid spitze !