„Trotz 2 Siege nur Niederlagen für SV Teams am vergangenen Spieltag“

Diese Überschrift muss man erstmal verstehen. Jedoch ist sie leicht erklärt.

Unsere weibl. E Jugend mit Trainerin Julia und Henrike gewannen zwar nach geworfenen Toren gegen den Gegner aus Bieber, da jedoch der Gegner 4 Torschützinnen gegenüber 3 unseres Teams hatten,

ergab die Multiplikation ein Tor mehr für den Gegner. Aber das Spiel mach Mut. Die Leistung der Mannschaft war toll.




Doof gelaufen war es beim Spiel der D Jugend in Mörlen. Auf Grund eines Missverständnisses war eine Spielerinnen nicht Spielberechtigt. Doch unser Trainer Micha Schulz wollte den Kindern den Spaß nicht nehmen.

Mit dem Bewusstsein das das Ergebnis auch bei Erfolg gegen uns gewertet wird spielte das Schulz Team und gewann souverän.

Hut ab vor der Entscheidung unseres Trainers Michael Schulz.

Der Saisonauftakt der gemischten D Jugend des SV Wetzlar Niedergirmes verlief alles andere als nach Maß.

Nachdem das Auftaktspiel vor heimischer Kulisse aufgrund der Mannschaftsrücknahme der HSG Wettertal ausgefallen war, ging es zum ersten Spiel auswärts nach Mörlen.

Schon vorher machte sich Trainer Schulz aufgrund des sehr kleinen Kaders in dieser Saison zurecht Sorgen, ob man überhaupt genug Spieler auf die Platte stellen konnte. Mit 7 Jungs und Mädels reiste man schließlich am Sonntagmittag an.

Kurz vor Spielbeginn gab es dann die nächste Hiobsbotschaft: Der Trainer musste sich aufgrund eines nicht eingetragenen Gastspielrechts eines seiner Spielerinnen entscheiden; spiele ich mit 7 Spielern und verliere schon im Voraus die Partie oder treten wir mit nur 6 Feldspieler/innen an.

Er entschied sich für die erste Wahlmöglichkeit.

Ohne 2 Punkte im Gepäck fegte die D- Jugend die HSG Mörlen II aus der eignen Halle. Mit 28:10 (16:6) fühlten sich die Spieler und auch der Trainer nach Abpfiff als die eigentlichen Sieger dieser Partie.

Besonders hervorzuheben ist die geschlossene Mannschaftsleistung und der Spaß am Handballspiel bei den Schützlingen von Trainer Schulz. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff wurde fair und tatkräftig angepackt.

Aironas erzielte mit 19 Toren in einem Spiel eine neue Bestmarke. Veronica traf gleich 3 Mal in ihrem ersten Spiel und auch Miriam, Arian, Cristobal und Alex machten den Gegenspielern sowohl im Angriff als auch in der Abwehr das Leben schwer.


Unsere weibl. B Jugend empfing den Gegner aus Linden. Auch hier lieferten unsere Mädels eine gute Leistung, verpassten jedoch in der zweiten Halbzeit wieder in Fahrt zu kommen.

Das Spiel der männlichen C-Jugend war nichts für schwache Nerven. Verpennte die Mannschaft die erste Halbzeit, so gaben sie in der zweiten Halbzeit ordentlich Gas. Leider wurde die Aufholjagd nicht belohnt. Unsere Jungs verloren mit einem Tor.

Die männliche E-Jugend war am Samstagmorgen zu Gast in Herborn / Seelbach. Scheinbar zu früh für unsere Jungs. Zu keiner Zeit konnte die Mannschaft von Eva an die Leistungen des letzten Spiel knüpfen. Jedoch gehört das auch dazu. Beim nächsten Spiel werden die Jungs bestimmt anders an die Sache gehen.

Zu guter Letzt, musste die männliche B-Jugend am Sonntag nach Marburg / Cappel. Zu keiner Zeit fanden die Jungs ins Spiel. Keine Präsenz, kein Laufspiel, es lief nichts. Da ist auf jeden fall mehr Potential in der Mannschaft.




































0 Ansichten0 Kommentare