Weibliche C-Jugend "Abschlusspech verhindert besseres Ergebnis"

HSG Hinterland - SV Wetzlar-Niedergirmes 25:16 (9:6)

Die Voraussetzungen für das letzte Spiel der Saison bei der HSG Hinterland waren eigentlich nicht schlecht. Im Heimspiel hatten unsere Mädels den Gegner bereits besiegt und so hatte man sich vorgenommen dies zu wiederholen. Bis zur 8. Minute hielt man auch gut mit. Aysa Güler erzielte das 3:3. Doch hätte man hier schon in Führung liegen können, wenn man nicht jetzt bereits schon mit zwei 7m gescheitert wäre. Die Gastgeber setzten sich langsam ab und es schien so, dass unsere Mannschaft einen Vertrag mit dem Pfosten oder Latte abgeschlossen hätten. Nach der Halbzeit verkürzte Anna Lena Berger noch auf 7:9. Doch danach ging nicht mehr viel. Zudem kamen noch einige überhastete Abschlüsse und technische Fehler. Die HSG ließ sich nicht beirren und setzte sich immer weiter ab. Unsere Mannschaft scheiterte mit 3 weiteren vergebenen 7m an der gegnerischen Torhüterin. Am Ende stand ein verdienter Sieg mit 25:16 für den Gastgeber. In der kommenden Runde wird unsere Mannschaft komplett in der C-Jugend bleiben. Sicherlich ein Vorteil für unser Team da sie im Gegensatz zu den anderen Teams bereits gut in der Klasse eingespielt sind. Die Karten werden dann wieder neu gemischt. Bis dahin bleibt Trainer Drago noch genügend Zeit.


Tore SV: Heun 1, Stoica 3, Berger 4, Keul 2, Güler 2, Uzun 3, Hagner 1

53 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now