„Weibliche C-Jugend jubelt über ersten Sieg“

SV Wetzlar-Niedergirmes gegen HSG Hinterland 20:18 (Hz.: 9:8)


Endlich der erste Sieg. Welch eine Freude. Die weibliche C-Jugend zeigte am Wochenende gegen die HSG Hinterland ihre aufsteigende Form und bescherte sich nach guter Leistung einen Heimsieg. Erstmals wurde unsere Mannschaft vom „Neu Trainer Drago Dajovic“ mit Unterstützung von nun „Co-Trainerin“ Eva Schönberger betreut.

Unsere Mannschaft begann nervös und es unterliefen viele technische Fehler. Da sich die Mannschaft der HSG Hinterland nicht lumpen ließ, machten diese auch dabei mit.

Nach einiger Zeit beruhigten sich die Mädels und begannen auch Handball zu spielen. In der 14 Minute erzielte Ceyklin Uzun das 6:4. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits Alex, Anna-Lena, Johanna in die Torschützenliste eingetragen. Es war ein offener Schlagabtausch. Keiner der Mannschaften war es gegönnt einen Vorsprung heraus zu werfen. Anna Lena Berger gelang in der 24 Minute das 9:8.

Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach der Pause schaffte unsere Mannschaft immer wieder einen zwei Tore Vorsprung heraus zu werfen. Die stark spielende Nele Wagner übernahm Verantwortung und trieb ihre Mannschaft nach guten Abwehrleistungen immer wieder nach vorne. Unsere Torhüterin Nursena Erbüyük strahlte die notwendige Ruhe für unsere Mannschaft aus. Johanna Hagner erzielte mit einem unhaltbaren Rückraumwurf in der 42 Minute das 16:15.

Danach hatte die HSG eine kurze Schwächephase, welche unsere Mannschaft zur 3 Tore Führung in der 47. Minute (18:15) nutzte. Die HSG bäumte sich nochmal auf, doch Nele Wagner setze sich in der 48. Minute mit einer guten Einzelleistung durch und erzielte das 19:16. Der HSG gelang zwar noch das 20:18, doch danach war Schluss mit Lustig und unsere Mädels gewannen verdient ihr erstes Spiel.

Tore SV: Stoica 6, Berger 5, Wagner 2, Uzun 3, Hagner 4

47 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now