Das motiviert unsere Trainer

Jan Lukas Ibs

1. Dan

Jessica Dürrmann

3. Dan

Jan Lukas Ibs

Ich war schon als Kind sehr aktiv und interessiert in allen möglichen sportlichen Aktivitäten. Als ich mit 6 Jahren mit Taekwon-Do anfing war ich davon direkt begeistert. Der Mix aus körperlicher Auslastung in Form von Kampf-, Kraft- und Konditionstraining sowie geistiger Auslastung in Form von Technik, Konzentration und Durchhaltevermögen war genau das richtige für mich.  Weiterhin hat mich beeindruckt, dass obwohl Taekwon-Do ein Einzelsport ist, man im Training und bei Wettkämpfen sich gegenseitig unterstützt und motiviert hat.

Als Trainer möchte ich diese Erfahrungen an zukünftige Schüler weitergeben und ihnen die Werte des Taekwon-Do näherbringen. Somit möchte ich dazu beitragen, dass junge Menschen ein Bewusstsein für sich selbst und ihre körperlichen sowie geistigen Kräfte und Fähigkeiten entwickeln.

Jan Lukas Ibs

Ich war schon als Kind sehr aktiv und interessiert in allen möglichen sportlichen Aktivitäten. Als ich mit 6 Jahren mit Taekwon-Do anfing war ich davon direkt begeistert. Der Mix aus körperlicher Auslastung in Form von Kampf-, Kraft- und Konditionstraining sowie geistiger Auslastung in Form von Technik, Konzentration und Durchhaltevermögen war genau das richtige für mich.  Weiterhin hat mich beeindruckt, dass obwohl Taekwon-Do ein Einzelsport ist, man im Training und bei Wettkämpfen sich gegenseitig unterstützt und motiviert hat.

Als Trainer möchte ich diese Erfahrungen an zukünftige Schüler weitergeben und ihnen die Werte des Taekwon-Do näherbringen. Somit möchte ich dazu beitragen, dass junge Menschen ein Bewusstsein für sich selbst und ihre körperlichen sowie geistigen Kräfte und Fähigkeiten entwickeln.

Jessica Dürrmann

Taekwon-Do ist für mich eine ganz besondere Sportart. Sie gibt einem so viel mehr als nur die sportliche Fitness. Taekwon-Do hat mich in vielen Situationen meines Lebens aufgefangen und mir neue Kraft gegeben. In stressigen Zeiten war es ein Ausgleich, durch den ich die Ruhe bewahren konnte. Während meines Abiturs und Studiums hätte ich beinahe mein Durchhaltevermögen verloren, wenn ich Taekwon-Do nicht gehabt hätte. Und ich würde mich sicherlich nicht so gut mit meinen Eltern verstehen, wenn Taekwon-Do mir nicht den nötigen Respekt anderen Menschen und vor allem der Eltern gelehrt hätte. Taekwon-Do ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die einen im Leben weiterbringt, weil man wichtige Kompetenzen erlernt.

 

Als Trainerin möchte ich mein Können und meine Erfahrungen, die ich im Leben auf den unterschiedlichsten Wegen gesammelt habe, weitergeben. Für mich ist es spannend zu sehen, wie das Erlernte wächst und wächst. Ich möchte, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene Spaß am Training haben und von mir lernen. Denn es macht mich sehr stolz, wenn ich meine sportlichen Taekwon-Do Einflüsse in anderen Menschen wiederfinde und sie sagen: „Meine Trainerin ist Jessica Dürrmann.“

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now