top of page

Spieltagpost 11.02. „2 Siege und 2 Niederlagen für unser SV Teams am Heimspieltag“


  • „Männliche B-Jugend auf Mission Vizemeisterschaft“

  • „E-Jugend lässt nichts anbrennen.“

  • Männliche D-Jugend „Nicht den Kopf hängen lassen.“

  • Weibliche D-Jugend „Gute Leistung gegen Tabellenführer“

„Männliche B-Jugend auf Mission Vizemeisterschaft“

Männliche B-Jugend TSV Stadtallendorf – SV 32:36 (14:16)

Nach dem Sieg von Bieber in Lahntal ist die Meisterschaft bei der B-Jugend bereits vorzeitig entschieden. Nun peilt die Mannschaft von Trainergespann Schlitt/Lublow/Schade die Vizemeisterschaft an.

Um dieses Ziel zu verwirklichen, darf sich unsere B-Jugend keine Ausrutscher leisten.

Am Sonntag mussten die Jungs ohne Lennart Lier und Fyn Becher zum Auswärtsspiel nach Stadtallendorf. Man wusste von der Mannschaft aus Stadtallendorf, dass diese schnell im Angriff abschließen und mit ihren Rückraumschützen Feike und Gün zwei

Spieler haben, welche Zweikämpfe nicht scheuen und aus allen Lagen werfen können. So begann auch das Spiel. Gün und Feike brachten den TSV bis zur 3. Minute mit 2:0 in Führung. Nils und Freddy konnten bis zur 4. Minute zum 2:2 ausgleichen.

Ab diesem Zeitpunkt konnte sich keine Mannschaft absetzen. In der 22. Minute gelang Nils erstmals eine zwei Tore Führung zum 13:15 zu erzielen. Feike konnte noch verkürzen, ehe Philipp S. mit seinem Tor zum 16:14 den Pausenstand erzielten.

Nach deutlicher Halbzeitansage von Trainer Schlitt kam unser Team deutlich konzentrierter zurück. Dabei konnte sich unsere Abwehr auf das Torhütergespann Fukalov / L. Rink verlassen, welche gute Paraden hatten. Nun gelang es unserem Team, sich auf 4 Tore abzusetzen. Die Angriffe wurden nun besser ausgespielt und man erarbeitete sich einfache freie Chancen. Dies zeigte auch die Torschützenliste. Josh, Leo, Philipp L. und Jonas schlossen ebenfalls erfolgreich ab. Lars verzweifelte 4 Mal bei erfolgreichem Abschluss mit Kreis Fehler. Den 4-Tore-Vorsprung hielt unsere Mannschaft souverän bis zum Schluss.

Besonders hervorzuheben ist die sehr gute Leistung von Schiedsrichterin Chiara Manfellotto-Aiello von der HSG Lumdatal, welche das faire Spiel hervorragend leitete.

In der Tabelle stehen unsere Jungs nun auf Platz 2. Diesen Platz gilt es nun zu verteidigen. Zum nächsten Spiel am 26.02. kommt die HSG Lumdatal, ein direkter Konkurrent auf die Vizemeisterschaft nach Girmes. Dieses Spiel wird kein Selbstläufer. Im Hinspiel verlor unser Team nach sehr ungünstigen Umständen in Lumdatal mit 32:25. Da steh also noch eine Revanche aus.

Es spielten: Leon Rink (TW), Philipp Lautenschläger 3, Frederik Schade 3, Max Bitsch, Joshua Failing 2, Leonard Bloch 5, Philipp Schobel 9, Jonas Kruel 1, Maikel Fukalov (TW), Lars Rink, Nils Schönberger 13/4


E-Jugend

SV gegen HSG Wettertal 16:14 (9:7) 112:70

„E-Jugend lässt nichts anbrennen“

Zum Schluss waren es 7 Torschützen auf SV Seite und 5 Torschützten auf der Seite der HSG Wettertal. Das zeigt, wie breit die Mannschaft von Humbi und Uta aufgestellt ist. Es ist immer wieder bewundernswert, wie die Mädels und Jungs von Spiel zu Spiel besser werden.

Fast schon gewohnt, mit Henry und Paul im Tor, zwei sichere Torleute. Im Spiel 2x3 gegen 3 spielte unser Team abgeklärt. Neue Spieler wurden sofort integriert.

Vivian und Ben machten ihre Sache richtig gut. Luan und Leonard erzielten schnell eine 2-Tore-Führung. Diesen Vorsprung hielt man bis zur Pause 9:7.

Bis dahin hatten sich bereits mit Luan, Leonard, Frida, Arne, Max, Alexander und Paul insgesamt 7 Torschützen erfolgreich eingetragen und somit den Grundstein zum Erfolg gelegt. In der zweiten Halbzeit gelang es unserem Team sich bis 31 Minute auf 13:9 abzusetzen. Danach kam ein wenig Abschlusspech auf und Wettertal verkürzte sogar auf 15:14 (38. Minute). Doch Arne machte den Sack zu und erzielte in der 38. Minute den umjubelten Treffer zum 16:14 Endstand.

Es spielten: Henri, Vivian, Alexander 1, Paul 1, Luan 7, Ben, Leonard 1, Max 2, Arne 3, Frida 1


Männliche D-Jugend

SV gegen HSG Hungen a.K. 6:25 (3:10)

„Nicht den Kopf hängen lassen!“

Wieder mal gegen eine a.K. Mannschaft. Nein, über den Sinn und Zweck dieser a.K. Mannschaften werde ich mich heute nicht auslassen. Also am besten in die Schublade Trainingsspiel ablegen, Mund abputzen und weiter geht’s. Es werden auch wieder andere Zeiten kommen. Vielleicht ist aber auch ein guter Lerneffekt. Auch das Spiel war gar nicht so schlecht. 25 Tore kann man durchaus bekommen. Im Angriff hat unser Team auch genügend Abschlüsse.

Nur haben diese „noch“ nicht den gewünschten Erfolg. Auch werden Mitspieler „noch“ übersehen. Wir sind uns aber sicher, dass sich dies kurzfristig ändern wird.

Es spielten: Polly, Leo, Leopold, Leon, Lenny, Alexander, Arne, Paul, Nisa, Sophia, Felix, Celik, Lukas, Max O., Max K.,


Weibliche D-Jugend

SV gegen JSG Lahntal 6:20 (5:10)

„Gute Leistung gegen Tabellenführer“

Eine gute Leistung zeigte das Team von Julia und Henrike unsere Mädels gegen den Tabellenführer aus Lahntal. Die körperlich weit überlegenen Spielerinnen der JSG Lahntal sind derzeit Tabellenführer, taten sich in der ersten Halbzeit gegen die offensive Abwehr unserer Mädels schwer. Oft gelang es unserem Team, Bälle abzufangen. Bis zur Halbzeit gelangen unserer Mannschaft 5 Tore. Dass unsere Mannschaft ein super Spiel machte, zeigte auch das die Trainer der JSG ihre Ausnahmespielerin Thea Schorge fast durchspielen ließen. Thea war unseren Spielerinnen nicht zu halten und erzielte allein 11 Tore für die JSG. In der zweiten Halbzeit hatten unsere Mannschaft nicht mehr das gewünschte Wurfglück. Es war jedoch eine gute Leistung.

Es spielten: Elif, Beyzanur, Nicole 1, Melina 1, Nis Nur 1, Polly 3, Rachel, Busra, Sophia

























118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frohe Ostern 🐰

Comments


bottom of page