top of page

Spieltagpost 15.01.

Aktualisiert: 18. Jan.

„Holpriger Auftakt nach der Weihnachtspause für SV Teams“

„Männliche D-Jugend siegt gegen HSG Moerlen“


Nach der Winterpause starteten 4 unserer Mannschaften.

Den Auftakt machte unsere männliche D-Jugend.

Männliche D-Jugend SV gegen HSG Mörlen II 14:13 (8:7)

„Erster Sieg unserer männlichen D-Jugend“

Endlich hat es geklappt. Unsere männliche D-Jugend gewinnt ihr erstes Spiel gegen Mörlen mit 14:13.

Die Jungs und Trainerin Eva waren richtig happy über den verdienten Sieg und wurden von den zahlreichen Zuschauern gefeiert.

Das es ein Spiel auf Augenhöhe werden könnte, war Trainerin Eva bewusst. Vor dem Spiel gab es zahlreiche Ausfälle. Diese wurden durch Rana, Sophia, Melina und Nisa Nur, alles Spielerinnen der weibliche D- Jugend die Mannschaft ergänzt.

Bis zur 6 Minute war das Spiel ausgeglichen. Danach konnte sich unser Team nach Toren von Lukas und Mattis auf 8:5 absetzen.

Eine tolle Leistung zeigte wieder einmal Sophia im Tor. Sie brachte die Spieler der Mörlener zur Verzweiflung. Das gab unserem Team die Sicherheit, um den Vorsprung weiter auszubauen.

Max gelang in der 31 Minute ein Vier Tore Vorsprung zum 12:8. Mattis konnte sogar auf 13:8 / 33 Minute erhöhen.

Zu diesem Zeitpunkt dachte keiner der Anwesenden Zuschauer das das Spiel nochmal eng werden würde. Doch falsch gedacht. Pech im Abschluss von unserem Team und nicht aufgebende Mörlener drehten das Spiel bis zur 38 Minute auf ein 13:13.

Jetzt war das Spiel nichts mehr für schwache Nerven. Lukas übernahm Verantwortung und hämmerte den Ball unhaltbar zum 14:13 in der 38 Minute in das Tor.

Aber das Spiel war noch nicht vorbei. Mörlen hatte noch über eine Minute Zeit. Die Mannschaft von Eva kämpfte verbissen in der Abwehr. Die Spannung war kaum auszuhalten. Nach Ablauf der regulären Zeit gab es noch einen direkten Freiwurf für Mörlen.

Und Max stand wie eine Mauer und wehrte den Ball mit einem Körpertreffer und großen Schmerzen ab. Doch das verging und die Freude war anschließend über der ersten Sieg sehr groß.

Es spielten: Rana, Leon, Lenny, Mattis, Lukas, Alexander, Sophia, Paul, Melina, Felix, Celik, Nisa Nur, Max,







Zum zweiten Heimspiel am Sonntag empfing unsere männliche C-Jugend die Mannschaft aus Bieber.

Männliche C-Jugend SV gegen mJSG Heuchelheim/Bieber 22:39 (10:16)

„C- Jugend chancenlos“

Am Samstag hatte unsere C Jugend das erste Heimspiel für dieses Jahr gegen die Spielvereinigung aus Heuchelheim/Bieber. Das Spiel wurde mit 39:22 verloren.

Da das Hinspiel in Heuchelheim schon sehr eindeutig zu Gunsten der Gäste ausfiel, machte man sich auch im Rückspiel keine großen Chancen aus, einen Sieg nach Hause zu holen. Zudem war unsere C Jugend an diesem Spieltag auch sehr ersatzgeschwächt. So kam es, wie es kommen musste. Die gut eingespielten Heuchelheimer ließen unseren Jungs von Beginn an nicht den Hauch einer Chance. Dennoch spielten die Schützlinge von Trainer Schulz gut mit und gaben nie auf.

Negativ zu erwähnen waren leider wieder unangepasste Zwischenrufe von Zuschauern der Gäste und eine rote Karte gegen einen Spieler von Heuchelheim/Bieber, weil er dem Torwart ins Gesicht geworfen hatte.

Als nächstes steht das Nachholspiel gegen den Tabellenersten auswärts aus Grünberg/Mücke auf dem Spielplan.






Zum Abschluss des Heimspieltages empfing unsere männliche B Jugend die Mannschaft aus Bieber.

Männliche B-Jugend SV gegen mJSG Heuchelheim / Bieber 25:29 (7:14)

„Gegner noch eine Nummer zu groß“

Mit großen Zielen ging unsere Mannschaft von Trainerteam Schlitt / Lublow / Schade in das Spiel. Bis zur 12 Minute sah das auch alles sehr gut aus. Diszipliniert in der Abwehr und gut ausgespielte Angriffe konnte man zu diesem Zeitpunkt das Spiel ausgeglichen halten.

Joshua Failing erzielte das 6:6 / 12:27 Minute. Danach schlichen sich jedoch zu viele Fehler ein. Zu statisch und Ideenlos wirkte der Angriff. Zu dem kam der stark aufspielende Angriff der Bieberer, besonders mit Jonathan Fink und Janne Schiller welche immer wieder erfolgreich zum Abschluss kamen.

Bis zur Halbzeitpause setzten sich die Bieberer auf 14:7 ab. Dies bedeutet das unserem Team in 13 Minuten lediglich nur ein Tor gelang. Für das Spiel war es bereits eine Vorentscheidung.

Nach der Halbzeit machte die clever aufspielenden Bieberer weiter und erzielten bis zur 33 Minute sogar einen 9 Tore Vorsprung. Unser Team war jedoch um Resultats Verbesserung bemüht und konnte bis zum Ende das Ergebnis 25:29 noch etwas korrigieren.

Am kommenden Samstag steht bereits ein schweres Auswärtsspiel in Lahntal (Stockhausen) auf dem Programm. Bis dahin heißt es, die Niederlage schnell abzuhaken.

Es spielten: Finn Becher, Philipp Lautenschläger 2, Frederik Schade 2, Max Bitsch, Leon Rink, Joshua Failing 6, Lennart Lier 2, Leonard Bloch 1, Philipp Schobel 9, Jonas Kruel, Lars Rink, Nils Schönberger 3 und Maikel Fukalov