top of page

Spieltagpost 17.12. und Nachholspiel der männlichen B-Jugend am 15.12.

„Gute Leistungen der männlichen D- und B- Jugend“


Männliche B:

Nachholspiel:

SV gegen JSG Lahntal (Stockhausen) 23:18 (11:7)

„Ungefährdeter Sieg im Derby“

Gut vorbereitet wussten unsere Jungs, dass es die halbe Miete war, den Lahntaler Spieler Nicklas Quack in den Griff zu bekommen.

Diese Vorgabe wurde über das komplette Spiel gut umgesetzt, die Einstellung stimmte im Team und schnell setzten sich unsere Jungs auf 4:1 ab. Freddy Schade netzte bis zur 7 Minute insgesamt 3x von der rechts außen Position ein.

Lediglich 2x gelang es Quack in den ersten 25 Minuten nach zahlreichen Versuchen erfolgreich abzuschließen. Dies zeigt die hervorragende Abwehrarbeit und die gute Torhüterleistung von Maikel Fukalov.

Die zweiten 25 Minuten begannen mit einer weiter sehr diszipliniert aufspielenden SV Mannschaft. Quack scheiterte mit seinen Würfen und unser Angriff schloss erfolgreich ab.

Bis zur 40 Minute erspielten sich unsere Jungs einen 7 Tore Vorsprung zum 18:11. Gut zu sehen war die Ausgeglichenheit unseres Teams. So gab es in dieser Phase mit Philipp Lautenschläger, Philipp Schobel, Nils Schönberger, Leo Bloch, Freddy Schade insgesamt 6 verschiedene Torschützen.

Stockhausen gelang es den Rückstand noch zu verkürzen. Letztendlich war das Spiel nie gefährdet und unsere Mannschaft verließ als verdienter Sieger die Platte,

Es spielten: Fukalov TW, Lautenschläger 2, Schade 5, Bitsch, Rink 1, Failing, Lier, Bloch 2, Schobel 9/2, Kruel, Schönberger 4,


HSG Wettenberg gegen SV 26:35 (9:16)

„Auswärtsaufgabe souverän erfüllt“

Nicht unterschätzen, dies war die Ansage des Trainerteams. Umgesetzt, die Antwort des Teams nach dem Spiel.

Diszipliniert spulten unsere Jungs das Spiel ab. Leo Bloch erzielte in der 6 Minute mit seinem bis dahin dritten Treffer bereits das 4:1. Dieser Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut.

Das Spiel gegen Lahntal steckte unseren Jungs noch etwas in den Knochen. So wurde munter durchgewechselt. Alle Spieler setzten die Anweisungen um und Maikel Fukalov zeigte im Tor tolle Paraden und gab seiner Mannschaft den nötigen Rückhalt.

Bis zur Halbzeit 16:9, war bereits eine Vorentscheidung zugunsten unseres Teams gefallen. Lars Rink und Joshua Failing gelangen sehenswerte Abschlüsse aus dem Rückraum. Jonas Kruel und Lennart Lier ließen dem Gegnerischen Torwart keine Chance und netzten erfolgreich ein.

Philipp Lautenschläger beendete den Torreigen für sein Team mit dem 35:25 in der 48 Minute.

Mit zwei guten Leistungen verabschiedet sich unsere B-Jugend nun in die Weihnachtspause. Mit 12:4 Punkten gehört man Punktgleich mit Lumdatal, Lahntal zum Verfolgerfeld der JSG Bieber.

Es spielten: Fukalov TW, Lautenschläger 4, Schade, Bitsch, Rink 5, Failing 5, Lier 1, Bloch 5, Schobel 8, Kruel 1, Schönberger 6


Männliche D:

HSG Pohlheim gegen SV 24:16 (11:7)

„Tolles Spiel trotz Niederlage“

Unsere Jungs haben zwar am Samstag verloren, doch das Ergebnis spiegelt das Spiel nicht wirklich wieder. Am Anfang verschliefen unsere Jungs das Spiel. Dies nutzte der Gegner aus Pohlheim aus und setzte sich schnell auf 5:1 in der 4 Minute ab.

Diesem Rückstand lief man dem ganzen Spiel hinterher. Ab der 5 Minute gab man dem Gegner Paroli. In der Abwehr wurde gekämpft und im Angriff wurde nicht lange gewartet und schnell mit Erfolg abgeschlossen.

M & M gelangen mit ihren Toren der Anschluss zum 3:5. Wer ist M & M ? Ist doch sicherlich klar: Max und Mattis. Aber auch Lenny Wagner holte den Hammer raus und erzielte das 5:8. Danach kam wieder ein wenig der Schlendrian ins Spiel. Zu dem hätte man sich gewünscht das die Schiedsrichterin etwas Einfluss auf die Spieler genommen hätte, um damit mehr Ruhe in das Spiel zu bekommen.

So gelang es der HSG bis zur 23 Minute sich wieder auf 14.10 abzusetzen. Danach kam die stärkste Phase unserer Mannschaft. Max, Celik und Lukas konnten immer wieder erfolgreich abschließen und verkürzten sogar auf einen zwei Tore Rückstand. In der Abwehr zeigten Leon, Leopold, Alexander, Leonard, Max Paul und Felix eine geschlossene Mannschaftsleistung. Bis zur 30 Minute ließ sich unsere Mannschaft nicht abschütteln. Dann ließen aber die Kräfte nach und Pohlheim nutzte dies aus den Vorsprung auf 24:16 auszubauen.

Resümee: Wir haben zwar verloren, aber das Spiel zeigte, das die Jungs auf dem richtigen Weg sind.

Es spielten: Leo, Leopold, Alexander, Lenny, Mattis, Leonard, Leon, MAX Paul O., Felix, Celik, Lukas, Max K.


107 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen