top of page

Spieltagpost vom 24./25.02.2024


Folgende Ergebnisse gab es für SV Mannschaften am Wochenende.

„ Zwei Siege und Zwei Niederlagen“


E-Jugend

TUS Vollnkirchen gegen SVN 9:30 (5:9) 45:270

„Keine Chance beim Tabellenzweiten“

..aber mit stolzer Brust konnte das Team in Vollnkirchen von der Platte gehen.

Wieder einmal die vollkommene Fehleinstufung der Vollnkirchener Offiziellen bei der Klassennennung ihrer Mannschaft.

Unser Trainerteam Humbi und Uta waren stolz auf ihre / unsere Mannschaft. Paul Wallbruch zeigte schon in den vergangenen Spielen immer steigende Leistungen und konnte

gegen Vollnkirchen erfolgreich einnetzen. Unsere Mannschaft machte das Beste aus der Situation und freut sich auf die nächsten Spiele.

Es spielten: Siegel, Steinlein, Orth, Wallbruch, Ahmed, Petry, Homrighausen, Botelho Pereira, Rau




Weibliche D-Jugend

HSG Lahntal – SV 8:17 (4:9)

„Souveräne Leistung“

Keine Chance ließen unsere weibliche D-Jugend ihrem Gegner aus Lahntal. Unser Trainerteam Julia und Henrike konnte aus den vollen schöpfen.

Bereits in der Halbzeit setzte sich unser Team mit 5 Toren auf 9:4 ab. Die souveräne Leistung der ersten Halbzeit setzen die Mädels in der zweiten Halbzeit fort.

Der Vorsprung wurde weiter ausgebaut und ein sicherer Sieg eingefahren.

Es spielten: Keul 5, Barghoud J., Kömürcü B., Barghoud F., Koukia, Tras, Baydemir 1, Kömürcü E. 2, Kuzivanov, AL Ali, Grohmann, Siegel 9, Kuhlmann


 


Männliche D-Jugend

HSG Lumdatal – SVN 18:21 (9:17)

„Beste erste Halbzeit der Saison“

Was war den hier los, fragten sich die zahlreich mitgefahrenen Zuschauer aus Niedergirmes nach der ersten Halbzeit. 17:9 stand auf der Anzeigetafel nach 20 Minuten.

Das, was die Jungs bis dahin zeigten war die beste Leistung in der gesamten Saison. Dabei musste Trainerin Eva auf Torwart Max und Mattis verzichten.

Mit einem sicheren Paul im Tor überrannten unsere Jungs die Gastgeber aus Lumdatal. Wahrscheinlich war die Führung für die Motivation um ein paar Tore zu hoch.

In der zweiten Halbzeit erlaubten sich die Jungs viele Nachlässigkeiten und Lumdatal nutzte dies, um den Abstand zu verkürzen.

Der verdiente Auswärtssieg war unseren Jungs nicht mehr zu nehmen.

Es spielten: Rau, Orth, Tlusty, Zeika 5, Funk 1, Batelho Pereira 3, Savchuk 1, Ates 4, La Grange 8



Weibliche A-Jugend

SVN gegen Herborn/ Seelbach  22:25 (11:15)

„Wieder in Unterzahl“

Aber mit großem Kampf. Über die gesamte Spielzeit gab das Team von Trainer Drago nicht auf und gestaltete das Spiel trotz Unterzahl ausgeglichen.

Zum Schluss ging unseren Mädels verständlicherweise die Luft aus. Bleibt zu sagen: „Hut ab Mädels“ vorbildlich.

Es spielten: Erbüyük TW, Stoica 10, Berger 9, Heun 3, Uzun, Kücken

 



138 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page